07AE770530B34BA096E43643765C95D6
  • Internet
  • 31.01.2019
  • DE

eBook des Monats: .NET-Microservices

.NET-Microservices-Architektur für .NET-Containeranwendungen

Einführung

Unternehmen sparen zunehmend Kosten, lösen Entwicklungsprobleme und verbessern DevOps und Produktvorgänge durch das Verwenden von Containern. Microsoft hat durch das Erstellen von Produkten wie Azure Container Service und Azure Service Fabric sowie durch die Partnerschaft mit Marktführern wie Docker, Mesosphere und Kubernetes Containerinnovationen für Linux und Windows veröffentlicht. Diese Produkte stellen Containerlösungen bereit, die Unternehmen beim Erstellen und Bereitstellen von Anwendungen mit Cloudgeschwindigkeit und im Cloudmaßstab unterstützen, unabhängig von der Wahl ihrer Plattformen oder Tools.

Docker entwickelt sich praktisch zum Standard in der Containerindustrie und wird von den meisten wichtigen Anbietern der Windows- und Linux-Ökosysteme unterstützt. (Microsoft ist einer der wichtigsten Cloudanbieter, die Docker unterstützen.) In Zukunft wird Docker wahrscheinlich in jedem lokalen oder Cloud-Datencenter allgegenwärtig sein.

Darüber hinaus hat sich die Microservices-Architektur zu einem wichtigen Ansatz für verteilte unternehmenskritische Anwendungen entwickelt. In einer auf Microservice basierenden Architektur wird die Anwendung auf einer Sammlung von Diensten erstellt, die unabhängig entwickelt, getestet, bereitgestellt und mit Versionsangabe versehen werden können.
 

Über diesen Leitfaden

Dieser Leitfaden ist eine Einführung in das Entwickeln von auf Microservices basierenden Anwendung und das Verwalten derselben mithilfe von Containern. Er erläutert das Architekturdesign und Implementierungsansätze mithilfe von .NET Core und Docker-Containern. Um den Einstieg in Container und Microservices einfacher zu gestalten, konzentriert sich der Leitfaden auf eine auf Containern und Microservice basierende Verweisanwendung, die Sie erforschen können. Die Beispielanwendung ist im eShopOnContainers-GitHub-Repository verfügbar.

Dieser Leitfaden enthält in erster Linie grundlegende Entwicklungs- und Architekturrichtlinien auf Ebene der Entwicklungsumgebung mit einem Schwerpunkt auf zwei Technologien: Docker und .NET Core. Dieser Leitfaden ist dafür gedacht, dass Sie ihn lesen, wenn Sie über das Design Ihrer Anwendung nachdenken, ohne sich auf die Infrastruktur (Cloud oder lokal) Ihrer Produktionsumgebung zu konzentrieren. Die Entscheidung über Ihre Infrastruktur treffen Sie später, wenn Sie Ihre produktionsbereiten Anwendungen erstellen. Deshalb ignoriert dieser Leitfaden die Infrastruktur und konzentriert sich auf die Entwicklungsumgebung.

Der nächste Schritt nach dem Durcharbeiten dieses Leitfadens ist der, mehr über produktionsbereite Microservices in Microsoft Azure zu erfahren.
 

Was in diesem Leitfaden nicht behandelt wird

Dieser Leitfaden konzentriert sich nicht auf den Lebenszyklus der Anwendung, DevOps, CI/CD-Pipelines oder Teamarbeit. Der komplementäre Leitfaden Containerized Docker Application Lifecycle with Microsoft Platform and Tools (Lebenszyklus von Docker-Containeranwendungen mit der Microsoft-Plattform und Microsoft-Tools) konzentriert sich auf dieses Thema. Der aktuelle Leitfaden enthält ebenfalls keine Details zu der Implementierung in die Azure-Infrastruktur, z.B. Informationen zu bestimmten Koordinatoren.
 

Zielgruppe dieses Leitfadens

Dieser Leitfaden wurde für Entwickler und Lösungsarchitekten geschrieben, die mit der Entwicklung von auf Docker basierenden Anwendungen und mit der auf Microservices basierenden Architektur noch nicht vertraut sind. Dieser Leitfaden ist für Sie geeignet, wenn Sie mehr über das Entwickeln, Entwerfen und Implementieren von Machbarkeitsstudienanwendungen mit den Entwicklungstechnologien von Microsoft (mit Schwerpunkt auf .NET Core) und mit Docker-Containern erfahren möchten.
Außerdem kann dieser Leitfaden hilfreich für Sie sein, wenn Sie ein technischer Entscheidungsträger sind, z.B. ein Unternehmensarchitekt, der einen Überblick über die Architektur und Technologie erhalten möchte, bevor über einen Ansatz für neue und moderne verteilte Anwendungen entschieden wird.


Quelle: https://docs.microsoft.com/de-de/dotnet/standard/microservices-architecture/

Zusätzliche Ressourcen: