2520EF6FFC954D9288FFC127FF540B9D
  • Thomas Pollinger
  • 21.10.2019
  • DE

How-To: Content-Klassen-Versionen und Caches

Man kann Versionen einer Content-Klasse vergleichen und zurücksetzen. Durch die Versionierung werden die Änderungen einer Content-Klasse festgehalten. Die Versionen werden in chronologischer Reihenfolge aufgelistet mit der aktuellen Version oben. Wie die Versionierung erfolgt, legt man in den Projekteinstellungen fest (unter: Projekteinstellungen bearbeiten > Projekt > Allgemeine Einstellungen > Einstellungen bearbeiten).

Mehr dazu in der Online-Hilfe im Handbuch Content-Klassen im Abschnitt 5.5.19 Content-Klassen-Versionen:

 

Content-Klassen-Versionen zurücksetzen und der Seiten-Cache

Beim Zurücksetzen von Content-Klassen Versionen werden alle Seiten auf Basis dieser Content-Klasse aus dem Seiten-Cache entfernt. Die Dauer dieses Vorgangs steigt mit der Anzahl der betroffenen Seiten. Die Aktualisierung des Seiten-Caches ist ein asynchroner Prozess, der direkt nach dem Zurücksetzen der Content-Klassen Version gestartet wird. Dieser asynchrone Prozess entfernt schrittweise jeweils zehn Seiten und pausiert zwei Sekunden nach jedem Schritt. Durch diesen Mechanismus werden andere Prozesse, wie beispielsweise Publizierung oder Seitenvorschau, nicht vollständig blockiert.

Eine Alternative zu diesem Verhalten ist das automatische Löschen des kompletten Seiten- und Bilder-Caches nach dem Zurücksetzen einer Content-Klassen Version. Hierfür muss folgender Eintrag in der RDServer.ini gesetzt werden:

[DEFAULTS] 
clearpagecacheforcontentclassversioning=1

 

Weitere hilfreiche und verwandte Artikel dazu:

 


Über den Autor:
Thomas Pollinger

... ist Senior Site Reliability Engineer bei der Vodafone GmbH in Düsseldorf. Seit dem Jahr 2007 betreut er zusammen mit seinen Kollegen die OpenText- (vormals RedDot-) Plattform Web Site Management für die deutsche Konzernzentrale.

Er entwickelt Erweiterungen in Form von Plug-Ins und PowerShell Skripten. Seit den Anfängen in 2001 (RedDot CMS 4.0) kennt er sich speziell mit der Arbeitweise und den Funktionen des Management Server aus.