9DECAE1C81FF44CD900F5C17C8F05086
  • Thomas Pollinger
  • 28.02.2019
  • DE

How-To: Systemwartung mit benutzerdefinierten Aufträgen (Teil 2)

In den letzten Artikeln hatte ich einige kleines Beispiele gezeigt, wie man Aufgaben wiederholend im Management Server ausführen lassen kann. Es ging dabei viel um Wartung im Management Server, welche regelmäßig durchgeführt werden sollte. Daher möchte ich heute noch weitere Beispiele für benutzerdefinierte Aufträge zeigen, welche sich um die System- und Projekt-Wartung kümmern.

Das Prinzip ist das selbe wie schon zuvor, es wird nur der RQL durch einen anderen ersetzt.
 

Leeren weiterer Logdatei-Verzeichnisse

Der benutzerdefinierte Auftrag DeleteReportsLogfiles ist einfach nur eine Variante der bereits zuvor gezeigten Aufträge:

<IODATA loginguid="[!guid_login!]">
  <ADMINISTRATION>
    <LOGDIR action="delete" donotlog="1" guid="C:|OpenText|WS|MS|ASP|Log|Reports|" days="14" format="1" />
  </ADMINISTRATION>
</IODATA>

Dieser Auftrag muss je Node im Cluster angelegt werden und dann sollte man je Auftrag einen fixen Node zuweisen. Es gibt noch weitere Varianten für solche Aufträge, wie z.B. dieser hier, welcher sich um das Aufräumen der wsms.logs kümmert:

<IODATA loginguid="[!guid_login!]">
  <ADMINISTRATION>
    <LOGDIR action="delete" donotlog="1" guid="C:|OpenText|WS|MS|ASP|Log|" days="14" format="1" />
  </ADMINISTRATION>
</IODATA>

Wie man direkt erkennen kann, wird einfach nur der Pfad jeweils angepasst. ;)


Über den Autor:
Thomas Pollinger

... ist Senior Site Reliability Engineer bei der Vodafone GmbH in Düsseldorf. Seit dem Jahr 2007 betreut er zusammen mit seinen Kollegen die OpenText- (vormals RedDot-) Plattform Web Site Management für die deutsche Konzernzentrale.

Er entwickelt Erweiterungen in Form von Plug-Ins und PowerShell Skripten. Seit den Anfängen in 2001 (RedDot CMS 4.0) kennt er sich speziell mit der Arbeitweise und den Funktionen des Management Server aus.