F2800401017648D0BC0AFF72CE1F3913
  • Thomas Pollinger
  • 03.09.2018
  • DE

Plug-Ins in Asset Manager verwenden

Mit der Einführung des neuen Asset-Folder in Release 16 - kamen auch weitere Möglichkeiten für die Integration von Plug-Ins. Und zwar direkt im Asset-Folder an drei definieren Stellen:

 

  • AssetFolder_Gallery_Asset

 

  • AssetFolder_Gallery_Folder

 

  • AssetFolder_Details_Asset

 

Es gibt dazu auch ein Beispiel-Plug-In im \PlugIns\ Ordner:


Das Plug-In selbst ist ein komplettes Beispiel wie man mit der REST-API  umgehen sollte, welche für den neuen Asset-Folder eingeführt wurde:

ebenso gibt es eine kleine JavaScript Plug-in API mit der man den Asset-Folder steuern kann. Dazu findet man mehr in der Online-Hilfe, im Asset-Manager Handbuch unter dem Kapitel 3.9 "Using Plug-ins in Asset Manager". Des weiteren gibt es noch weitere zusätzliche Dinge dazu im OTDN.

Viel Spaß beim ausprobieren und implementieren ;)


Über den Autor:
Thomas Pollinger

... ist Senior Site Reliability Engineer bei der Vodafone GmbH in Düsseldorf. Seit dem Jahr 2007 betreut er zusammen mit seinen Kollegen die OpenText- (vormals RedDot-) Plattform Web Site Management für die deutsche Konzernzentrale.

Er entwickelt Erweiterungen in Form von Plug-Ins und PowerShell Skripten. Seit den Anfängen in 2001 (RedDot CMS 4.0) kennt er sich speziell mit der Arbeitweise und den Funktionen des Management Server aus.