9DECAE1C81FF44CD900F5C17C8F05086
  • Thomas Pollinger
  • 21.02.2019
  • DE

How-To: Systemwartung mit benutzerdefinierten Aufträgen

Im letzten Artikel aus dieser Serie: How-To: Regelmäßige Projektberichte per E-Mail hatte ich ein kleines Beispiel gezeigt, wie man Aufgaben wiederholend im Management Server ausführen lassen kann. Jedoch hat der Management Server auch noch andere Bereiche, welche eine regelmäßig Pflege benötigen. Doch wie es immer so ist, man vergisst es gerne oder kommt nur selten dazu. Daher möchte ich heute ein paar Beispiele für benutzerdefinierte Aufträge zeigen, welche sich um die System- und Projekt-Wartung kümmern.

Das Prinzip ist das selbe wie schon zuvor, es wird nur der RQL durch einen anderen ersetzt.
 

Löschen der Publizierungsberichte im Projekt

Dieser benutzerdefinierte Auftrag DeleteExportReport wird seitens OpenText mit jeder Installation mitgeliefert:

<IODATA sessionkey="[!key!]">
  <PROJECT guid="[!guid_project!]" sessionkey="[!key!]">
    <EXPORTREPORT days="7" action="deleteall" />
  </PROJECT>
</IODATA>

Hier muss man nur noch die entsprechende Projekt-GUID eintragen und dann den Auftrag zyklisch laufen lassen. Alternativ kann man auch hier noch, wenn man mehrere Projekte hat und sicherstellen möchte das man sich vorher validiert, diesen RQL verwenden:

<IODATA loginguid="[!guid_login!]">
  <ADMINISTRATION action="validate" guid="[!guid_login!]" useragent="Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 5.5; Windows NT 5.0; T312461)">
    <PROJECT guid="[!guid_project!]" />
  </ADMINISTRATION>
</IODATA>
<IODATA sessionkey="[!key!]">
  <PROJECT guid="[!guid_project!]" sessionkey="[!key!]">
    <EXPORTREPORT days="7" action="deleteall" />
  </PROJECT>
</IODATA>

 

Löschen der Publizierungslogdateien auf dem Server

Jedoch ist das löschen in den Projekten nur ein Teil der Wartungsaufgabe. Denn es gibt noch auf jedem Server die entsprechen Logdateien dazu auf der Platte. Aber auch dafür wird direkt ein Beispiel zum regelmäßigen bereinigen mitgeliefert:

<IODATA loginguid="[!guid_login!]">
  <ADMINISTRATION>
    <LOGDIR action="delete" donotlog="1" guid="Publishing" days="3" format="1" />
  </ADMINISTRATION>
</IODATA>

Mit diesem Auftrag werden nun zusätzlich noch die Logdateien auf dem Server von der Festplatte entfernt. Jedoch muss ein solcher Job, innerhalb eines Clusters, pro Node angelegt werden und zusätzlich der Wert: Ausführender Anwendungsserver auf den jeweiligen Node begrenzt werden.


Über den Autor:
Thomas Pollinger

... ist Senior Site Reliability Engineer bei der Vodafone GmbH in Düsseldorf. Seit dem Jahr 2007 betreut er zusammen mit seinen Kollegen die OpenText- (vormals RedDot-) Plattform Web Site Management für die deutsche Konzernzentrale.

Er entwickelt Erweiterungen in Form von Plug-Ins und PowerShell Skripten. Seit den Anfängen in 2001 (RedDot CMS 4.0) kennt er sich speziell mit der Arbeitweise und den Funktionen des Management Server aus.